Mittwoch, 29. August 2012

Gedicht über das Lieblingsbuch

Hallihallo meine Leser,
(was ist das denn für ein Gelalle :D) Ich bin immernoch in England, und hoffe dass ich nicht mit einer Tee-Sucht (siehe "Die Teeprinzessin") nach Hause komme. Wie auch genau vor einer Woche, gibt es auch diesen Mittwoch um 2 uhr nachmittags einen kleinen Text von mir, ursprünglich für Selina's XL Gewinnspiel. Schaut noch schnell vorbei, es läuft noch 2 Tage und diese tollen Gewinne dürft ihr euch nicht entgehen lassen :D
Ihr zweites Thema "Lieblingsbuch" fand ich echt schwer, denn immer wenn man mich danach fragt, nenne ich andere als vorher :D hier also meine unveränderliche Meinung zu dieser Frage:

Sonntag, 26. August 2012

Wanderbuchaktion!!

Hello
Vielleicht habt ihr es mitbekommen, vielleicht auch nicht. Ich habe vor kurzem "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green bei einer Leserunde bekommen. Schon während dem Lesen war ich so begeistert von dem Buch, dass ich gleich den Carl Hanser Verlag anschrieb, und um ein Wanderbuch bat. Und siehe da, einen Tag später kam die erfreuliche Zusage!!
Jetzt liegt es an euch, wollt ihr das wundervolle, traurige, witzige und tiefgehende Buch auch lesen?

Rezension gefällig? Hier
Dann schreibt mir eine Mail an weisselilie12@yahoo.de , in der das enthalten sein muss:
Betreff: Wanderbuch
euer Name und Adresse
ggf. euren Blog

Ich würde jetzt mal sagen, meldet euch an, so schnell ihr könnt, denn nach dem Eintreffreihenfolge, wird es auch herumgeschickt.
 
1. Bellchen (angekommen & weitergeschickt)
2. xXeflihXx (angekommen & weitergeschickt)
3. Kanya (angekommen&weitergeschickt)
4. Eule
5. something (angekommen)
10. Jessika
11. Letizia
14. sarlan
16. Papierelch
 
 
Lovely Greetings
Weisselilie

Freitag, 24. August 2012

Ein halbes Jahr!!

Hallo!!
Während ich gerade in England irgendwas mache... um diese Uhrzeit vielleicht quatschen, essen oder ganz was anderes, ich weiß noch nicht, beiziehungsweise jetzt weiß ich es schon aber an dem Tag, an dem ich diesen Post vorbereitet habe, wusste ich es noch nicht, ist mein Blog nun schon ein halbes Jahr alt (!), um genau 19:23 Uhr hab ich am 24. Februar meinen ersten Post veröffentlicht, nachdem ich den ganzen Tag an der Gestaltung herumgeschraubt und -gebastelt habe. Zahlen kann ich euch leider nicht liefern, denn ich bin schließlich im Urlaub ohne Internet und weiß daher nicht, ob ich neue Leser habe, wie viele Kommentare oder Klicks. Ich kann nur sagen, dass ihr einfach nur KLASSE seit!
Und dank meines Blogs, wächst auch stetig mein SuB und mein Bücherregal wird immer voller :D

Darum gibt es jetzt auch mal einen kleinen Einblick in mein Bücherregal, wobei aber ca. 5 Bücher fehlen:
Tut mir leid wegen der schlechten Qualität... :(

Liebe Grüße aus England
White Lily :D

Mittwoch, 22. August 2012

Vierter Text für die "Eigene Texte Challenge"

Hey :D
Und schon wieder lässt sich ein Gewinnspiel perfekt mit Chrisi's Challenge verbinde. Nämlich das XL-Gewinnspiel von Selina. Dort kann man noch bis 31. August insgesamt 15 Preise gewinnen, Bücher aber auch Überraschungen. Und alles was man dafür machen muss ist entweder eine Geschichte über das Leben im Jahr 2062 oder ein Gedicht über das Lieblingsbuch schreiben. Ich hab beides gemacht und hier könnt ihr, während ich es mir in England gut gehen lassen :D, meinen kleinen Versuch lesen, eine Dystopie zu starten:

Sonntag, 19. August 2012

Rezension: Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green

Titel: Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Originaltitel: The fault in our stars
Autor: John Green
Verlag: Carl Hanser Verlag

Genre: Jugendbuch, Drama
Erscheinungsdatum: 30. Juli 2012

Seiten: 284

Klappentext:
"Krebsbücher sind doof", sagt Hazel zu Beginn der Geschichte. Doch genau das ist dieser Roman nicht. Vielmehr ist er eine intensive Reflexion über die großen Fragen des Lebens und Sterbens, ein verführerischer Liebesroman und eine zu Herzen gehende Komödie.
Die 16-jährige Hazel spielt darin die Hauptrolle. Sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt, weil sie Krebs hat. Aber sie will deshalb nicht bemitleidet werden. Lieber vermeidet sie Freundschaften. Bis sie in einer Selbsthilfegruppe auf Augustus trifft. Gus ist intelligent, witzig, umwerfend schlagfertig und er geht offensiv mit seinem Schicksal um: Selbst in düsteren Momenten bringt er die Gruppe zum Lachen.
Trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit - Hazel und Gus verlieben sich ineinander. Sie diskutieren Bücher, hören Musik, gucken Filme und erörtern die Ungerechtigkeit einer Evolution, die Mutationen wie sie zulässt. Als Hazel Gus anvertraut, dass ihr größter Wunsch ist, den Autor ihres Lieblingsbuches kennenzulernen, macht Gus ihren Traum war: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam. Vor ihrem unvermeidlichen Ende wissen sie, dass sich die Liebe unter allen Umständen lohnt, und dass sie das Leben bis zum letzten Tag feiern wollen.

Erster Satz:
"Im Winter meines sechzehnten Lebensjahrs kam meine Mutter zu dem Schluss, dass ich Depressionen hatte, wahrscheinlich, weil ich kaum das Haus verließ, viel Zeit im Bett verbrachte, immer wieder dasselbe Buch las, wenig aß und einen großen Teil meiner reichlichen Zeit damit verbrachte, über den Tod nachzudenken."

Meine Meinung:
Wäre da nicht die Leserunde auf Lovelybooks gewesen, wäre ich wohl nie wirklich aufmerksam auf dieses wundervolle Buch geworden. Vor allem hätte ich mit einem Buch wie "Bevor ich sterbe" gerechnet, doch dem war nicht so. Es wird von Anfang an festgestellt, dass dies kein Krebsbuch ist, sondern eine Liebesgeschichte, und das war sie auch.
Jedoch wird zu Beginn erst einmal der Autor selbst in zwei, drei Artikeln erläutert, wodurch er mir sehr sympatisch wurde, nicht zu abgehoben und mit super Humor, den er auch auf seine Bücher überträgt.
Hazel hat Krebs, sie braucht eine Sauerstoffflasche, da ihre Lunge nicht mehr richtig atmet. Ihrer Diagnose zufolge, hat sie keine Heilungschancen, womit sie sich auch abgefunden hat, denn sie will nicht das Profil der Krebskämpfenden, sie will nur sie selbst sein, will niemanden weh tun. Doch dann kommt Augustus (Gus), der eigentlich vom Krebs geheilt ist, wenn er ihm auch ein Bein schuldet. Gus geht ganz locker und witzig mit den Menschen um sich herum um, wie seinem Freund und Augenkrebspatienten Isaac, dem sein zweites Augen genommen wird und sehr darunter leidet, und auch Hazel, die er eigentlich nicht kennt, sich aber sofort in sie verliebt.
Jede einzelne Person hat ihre Eigenarten und Tugenden, also ob sie wirklich leben würde und nicht erfunden wurden. Das und wie mit dem Krebs in dem Buch umgegangen wird, der natürlich eine wichtige Rolle spielt, jedoch um eine Redewendung auch dem Buch zu verwenden "nur eine Nebenwirkung" ist, sind die ausschlaggebenden Punkte, was das Buch so von vielen anderen unterscheidet.
Aber auch der Schreibstil ist fantastisch. Er ist nicht zu deprimierend, dass es einen zum Heulen bringt, aber auch nicht zu locker, dass es unwirklich wirkt. Er ist sozusagen der goldene Mittelweg, mit viel Humor, Philosophie und Ernsthaftigkeit. Jedoch muss ich gestehen, dass ich während dem Lesen immer wieder unterbechen musste, um das Buch zu verarbeiten, was dann natürlich auch die Lesezeit verlängerte, was wiederrum nicht so schlecht war. Als einzigen wirklich kleinen Kritikpunkt, oder vielleicht wurde es auch mit Absicht gemacht, wäre da, dass bei Gesprächen fast immer "sagen" verwendet wurde, was mich aber nicht weiter gestört hat.

Fazit:
Ein Rundum-Paket bei dem man im einen Moment weinen, im anderen aber schon wieder lachen kann.

Wertung:




Freitag, 17. August 2012

Freitags-Füller

1. Bei diesem Wetter hau ich ab nach ENGLAND.
2. Das englische Essen verursacht mir teils Unbehagen.
3. Ich habe gehört und mitbekommen, dass ich höre.
4. Jeder hat etwas gegen Mückenstiche.
5. Eiskalte Eisschokolade ist lecker.
6. 2 1/2 Ferienwochen schon wieder vorbei.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf sitz ich im Bus auf dem Weg nach England, morgen habe ich ankommen und auspacken geplant und Sonntag möchte ich mich etwas umsehen!


So meine Lieben,
ich verabschiede mich jetzt mal für 2 Wochen nach England, lass euch aber nicht ganz allein, sondern hab schon den ein oder anderen Post geplant ;) Auch eine kleine Aktion, aber das werdet ihr erst noch herausfinden müssen. Trotzdem würde ich mich echt RIESIG über Kommentare von euch freuen, damit ich, wenn ich heimkomme, auch viele tolle Kommis lesen kann :D

See you
Weisselilie

Dienstag, 14. August 2012

Rezension: Feuer & Glas - Der Pakt von Brigitte Riebe

Titel: Feuer & Glas - Der Pakt
Autor: Brigitte Riebe
Verlag: Heyne
Genre: Historischer Roman, Jugendbuch, Urban Fantasy

Erscheinungsdatum: 21. Mai 2012
Seiten: 268

Sonstiges:
2. Band: Feuer & Glas - ?
3. Band: Feuer & Glas - ?

Inhaltsangabe:

Venedig im 16. Jahrhundert. Als Milla den Gondoliere Luca kennenlernt, erfährt das Mädchen, dass sie im Besitz einer besonderen Gabe ist: Nur sie und Luca können den uralten Pakt zwischen Feuer- und Wasserleuten erneuern, der die Stadt im Meer vor dem drohenden Untergang Doch der Preis für die Rettung Venedigs ist hoch ...

Klappentext:

Nur Feuer und Wasser gemeinsam ergeben ein Ganzes. Unter ihrem Schutz findest du Leben. Zeige niemandem diese Zeilen, Milla, sondern bewahre sie in deinem Herzen und handle, sobald der richtige Zeitpunkt gekommen ist.
Aus Leandros Brief an seine Tochter.
Für Milla scheint die Zeit stehenzubleiben, als sie an einem stillen Kanal zum ersten Mal dem Gondoliere Luca begegnet. Wie ein Aristokrat gleitet er in seiner Gondel über das Wasser. Milla ist verzaubert und kann den jungen Mann nicht mehr vergessen. Als sie ihn kurze Zeit später wiedersieht, geschieht etwas Unfassbares: Luca umfließt ein blaues Licht. Magie oder eine Sinnestäuschung? Milla erfährt, dass Luca der Anführer der Wasserleute ist - und damit seit dem Bruch des Paktes zwischen Feuer- und Wassermenschen ihr Feind. Denn sie selbst ist die Tochter des Feuerkopfs Leandro, der vor fünf Jahren spurlos verschwand. Kurz danach fand Milla einen rätselhaften Brief von ihm. Verrät dieser, wo die gläserne Gondel versteckt ist, hinter der alle her sind? Auch Luca sucht nach der Gondel, um Venedig vor dem drohenden Überfall seiner Feinde zu retten. Als er Milla bittet, sie ihm auszuhändigen, ist sie hin und her gerissen: Ihre eigenen Gefühle für Luca sind stürmisch und tief, doch was will er wirklich von ihr? Als es zu einem schrecklichen Brand kommt, muss sich Milla entscheiden ...

Erster Satz:

"Er hörte die Schritte hinter sich und ging schneller."

Meine Meinung:
Wäre da nicht die Wanderbuch-Aktion von his+her books gewesen, würde ich dieses Buch wahrscheinlich jetzt noch immer nicht kennen. Doch als ich den Aufruf las, war ich hin und weg vom Cover und Inhalt. Ich muss gestehen, ich hatte, trotz der großen Auswahl, noch kein einziges Buch gelesen, dass in Venedig, der Stadt im Wasser, spielt, dabei interessiert die Stadt mich mehr als viele andere, abgesehen von Paris. Das war auch das Schöne an diesem Buch, dass man sehr viel von Venedig erfährt, über die Schutzpatronen San Marco und San Teodor, die Rialtobrücke, dem Canal Grande und vieles mehr. Ich war kurz darauf im Legoland, wo sie auch Venedig in Miniatur erbaut hatten und fand mich dort richtig gut zurecht.
Zu Anfang wird man etwas hilflos in die Geschichte "hineingeworfen", ohne auch nur zu wissen, wer nun dieser mysteriöse "er" im Prolog ist. "Er" ist Leandro, Millas verschwundener Vater, an den Milla eigentlich während des ganzen Buches denkt und sich Sorgen macht. In diesem Prolog erhält man einen Einblick, was mit Leandro passiert, wobei man widerrum nicht viel erfährt und man im Buch mit Milla im Dunkeln mit einigen Vermutungen herumtappt. Milla, die als Tochter des Anführers der Feuerleute, eigentlich Respekt und Mitleid von ihren Leuten erfahren sollte, gerät durch die Bekanntschaft mit Luca, einem Wasserjungen, in einen Zwiespalt, denn sowohl die Feuer- als auch die Wasserleute zwingen sie, ihnen die gläserne Gondel zu geben, die Venedig vor den inneren als auch äußeren Feinden schützen soll. Was mir dabei nicht besonders gefiel, war, dass jede Partei, Feuer und Wasser, wusste, dass die anderen das Gleiche von Milla verlangte, ihr aber nur drohend gegenüberstanden, statt ihr dem Zusammenhang zwischen der Gondel und deren Macht zu erklären, wodurch sie beiden Seiten kaum vertraute. Milla selbst ist wie Feuer, selbstbewusst, hartnäckig aber auch warmherzig und mitfühlend. Luca, der Wasserjunge, kann man ebenfalls mit seinem Stamm dem Wasser vergleichen, er ist ruhig kann aber auch aufbrausend werden, er ist wechselbar und hält zu seinen Leuten.
Die Handlung selbst war meiner Meinung nach zu oberflächlich. Es kam teilweise so herüber, als ob die Autorin alles auf einmal hineinbauen wollte, Liebe, Streit, Fantasy, Geschichte und und und. Doch das ist eine riesen Herausforderung, die ihr leider nicht wirklich gelungen ist. Ich konnte mich nur manchmal in Milla hineinversetzten, spürte aber ihre Sehnsucht nach Luca und ihrem Vater, die Angst um ihre Tante und den Drang die Gondel zu finden überhaupt nicht.Hätte man vielleicht das ein oder andere weggelassen und dafür die anderen Handlungen mehr vertieft als nur anzukratzen, wäre das Buch nicht schlecht gewesen, denn der Schreibstil von Brigitte Riebe ist wunderschön, man liest und schon ist man wieder ganze Kapitel weiter. Aber wegen der Vielfalt der Ereignissen, die eigentlich Spannung aufbauen sollten, wurde diese eher unterdrückt und es kam mir so vor, als ob man nur eine Liste abbauen würde, ohne viel Zusammenhang zu schaffen.

Fazit:
Eine gute Idee, die leider nicht sehr gut umgesetzt wurde, und ich mir jetzt wirklich überlegen muss, ob ich die anderen Teile überhaupt lesen will.

Wertung:

Samstag, 11. August 2012

...was denkt sich wohl mein Postbote ;)

Hallo meine Lieblinge :)
Wie ihr schon an der Überschrift erkennen könnt, war der Postbote heute wieder da und hat mir ein Päckchen aus dem schönen Österreich gebracht. Ein Tauschbuch von Kessy. Und bekommen hab ich *trommelwirbel & Laola*

"Du denkst du weißt wer ich bin" von Em Bailey... endlich mal wieder ein Thriller und vielleicht nehm ich DAS Buch mit in den Urlaub :D

"Wasser ist nicht so weich und duldsam, wie es zunächst scheint, sondern ein Element, das sich alles merkt und nichts verzeiht." Feuer & Glas - Der Pakt, S. 55

Ganz liebe Grüße
Weisselilie

Freitag, 10. August 2012

Freitags-Füller



1. Schon wieder Wochenende.
2. Meine Mum hat meinen ganzen Protest leider abgewehrt.
3. Die beste Pizza der Welt hab ich noch nicht gefunden.
4. Was mich manchmal nervt sind Binsenweisheit.
5. Der Austausch von Frankreich zu mir funktiniert irgendwie nicht wirklich.
6. Stress ist teils die Wurzel allen Übels. Aber dauernd Langweile wäre auch nicht schön.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Festchen, morgen habe ich noch ein Fest geplant und Sonntag möchte ich einfach mal nix tun!

Donnerstag, 9. August 2012

Neue Bücher und ein Urlaubsproblem!!

Hi meine Lieben,
heute kam endlich mal wieder Post für mich :D
Und zwar mein Leserundenexemplar "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green. Ich hab mich echt riesig gefreut, dass ich als eine der 10 Testblogger es bekommen hab und etzt bin ich schon echt gespannt darauf und werde es heute abend wahrscheinlich schon beginnen.

Oke... ich hab gerade schon mal reingeschnuppert und da stand, dass man ich zitiere: "Es ist nicht schlimm, noch nie von John Green gehört zu haben, jedenfalls nicht, wenn man älter als 15 ist." *räusper* ich hab noch nie etwas von John Green gehört... wer noch nicht?


Zudem hab ich noch ein anderes Problemchen, nämlich fahre ich in genau 8 Tagen in Urlaub und ich weiß echt nicht welche Bücher ich mitnehmen soll, klar ich hab meine liebe Freundin, die Julia für immer und In Liebe, Brooklyn mitnimmt, die ich noch nicht gelesen habe, aber ich will auch welche mitnehmen :D Und nun steht ihr vor der Qual der Wahl, soll ich lieber Halo oder Entflammt nehmen? Ich nehme nur eins, höchstens zwei, denn ich hab auch noch ...und der Preis ist dein Leben die ganze Trilogie auf meinem Handy UND außerdem will ich mir in England auch noch das ein oder andere original Englische Buch kaufen :D

So ich hoffe mal, dass der/die ein oder andere von euch auf meine zwei Fragen antwortet, sonst steh ich hier ja bald allein da :)

"Nicht zu denken und trotzdem zu sein, könnte eine Erlösung sein." Lucian S.67

Oke... ich will auch noch eure Meinung über das Zitat, das ich wirklich tiefgründig finde, auch noch hören, also eigentlich sind es dann drei Aufgaben für euch. Aber das packt ihr schon ;)


LG
Eure Weisselilie

Montag, 6. August 2012

Rezension: Nichts ist endlich von Kirsten Miller

Diese Rezension hat sich Selina gewünscht. Ich hab es vor ca. 1 Jahr gelesen.

Titel: Nichts ist endlich
Originaltitel: The eternal ones
Autor: Kirsten Miller
Verlag: Baumhaus Verlag
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 16. September 2011
Seiten: 464

Sonstiges:
2. Band: Alles ist ewig (16. November 2012)
3. Band: noch unbekannt
Inhaltsangabe:
Vielleicht ist es Leibe.
Vielleicht ist es Leidenschaft.
Vielleicht ist es Schicksal.
Stell dir vor, du glaubst, dass du schon mal gelebt hast. Stell dir vor, du hast Visionen von einem Jungen, der in einem früheren Leben deine große Liebe war. Stell dir vor, du denkst, dass dieser Junge jetzt wieder lebt. was würdest du tun?
Für die 17-jährige Haven ist die Antwort klar: Sie muss diesen Jungen unbedingt finden! Hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft und Zweifeln lässt Haven sich auf eine schicksalhafte und sehr gefährliche Affäre ein ...

Klappentext:

"Aber wie funktioniert denn das alles?", fragte sie [...] "Wie finden sich die Menschen wieder?" "Ich weiß nur, dass die Menschen, die wir früher geliebt haben, uns irgendwie anziehen. Gibt es jemanden in deinem Leben, dem du dich besonders nahe fühlst? Jemanden, den du vom ersten Moment an mochtest?" Haven dachte an Beau und nickte. "Dann hast du diese Person vielleicht schon mal gekannt." "Und finden wir beide uns in jedem Leben?" Die Traurigkeit, die sich auf Iains Gesicht ausbreitete, führte ihr vor Augen, wie wenig sie eigentlich wusste. "Ich wünschtem es wäre so einfach. Ich suche in jedem Leben nach dir, aber ich finde dich nicht immer. Und manchmal finde ich dich erst zu spät."

Erster Satz:

"Haven war zurück."
Meine Meinung:
Ich bekam dieses Buch von meiner Mama zum Geburtstag? und ich war sofort faziniert von dem wunderschönen Cover und auch der Klappentext sprach mich an. Als ich dann anfing es zu lesen war ich nicht gerade begeistert aber kurz davor. Haven war mir zu Beginn wirklich sehr sympatisch und ich verstand und akzeptierte (kann man das so sagen?) jede ihrer Handlungen, dass sie ihre Oma anlügt, ins umstittene Nachbardorf geht und und... Ich fand sie toll. Auch ihre Träume und Erinnerungen an Ian waren fantastischen, weil sie nicht zu viel verrieten aber doch genug um mich neugierig zu machen. Meine Meinung über Ian jedoch war zwei geteilt, ich konnte ihn nicht einschätzen, kann es wohl jetzt noch nicht. Zum einen ist der so nett und mitfühlend Haven gegenüber aber dann wieder der volle Arrogant, dass ich ihn am liebsten "sehen" wollte. Und genau von dem Moment an, in dem Haven zu Ian nach New York fährt, gefiel mir die Geschichte kaum noch. Haven veränderte sich, wurde vom selbstbewussten und zielstrebigen Mädchen zu Ians Marionette und zur Heulsuse. Anstatt dass sie sich nach gefühlten 1000 Fehltritten Ians von ihm ablässt, Nein, sie weint, geht ihm kurz aus dem Weg und lässt sich dann wieder von ihm einfädeln. Dass während dem Buch eigentlich schon indirekt das Ende verraten wurde, spornte mich dann komischerweise doch wieder an weiterzulesen und Enttäuschungen auf mich zu nehmen, nur um zu hoffen, dass es dieses Mal anders endet. Tat es leider nicht und somit ist der gemeine Cliffhanger komplett.
Zum Schreibstil kann ich leider nicht mehr allzu viel sagen, da es einfach schon zu lange her ist, dass ich das Buch gelesen habe, nur dass er nachlies und ich mit dem Ende mal wieder überhaupt nicht zurecht kam.
Fazit:
Nur wegen dem gemeinen Cliffhanger werde ich wohl oder übel den zweiten Teil auch noch lesen.

Wertung:

Samstag, 4. August 2012

Gewinnspiel-Auswertung

Hallo ihr da *wink*
vor 3 Tagen ist mein 111 Leser Gewinnspiel zu Ende gegangen und ich war begeistert, wie viele von euch mitgemacht haben. Aber bevor ich euch jetzt die Gewinner mitteile, was andere leider nicht davon abhält, nach unten zu scollen, erst noch ein paar Zahlen:
zu Beginn des Gewinnspiels hatte mein Blog 111 Leser am Ende 152, heißt während dessen haben 41 neue Leser den Weg hierher gefunden.
insgesamt haben 54 Personen teilgenommen, wobei 5 nur am Trostpreis-Gewinnspiel teilnehmen wollten.
Bei meiner Frage, ob ihr an Engel glaubt, haben 27 für ja, 20 für nein und 5 unentschlossen abgestimmt. Wollt ihr meine Meinung hören? Ich denke nicht, dass Engel gibt... Warum weiß ich auch nicht, ich glaube einfach nicht daran.
An Noten wurde mir eigentlich lauter gute vergeben aber leider auch eine 5 :( sonst waren es 12 Einsen, 34 Zweien und 6 Dreien... wobei es mich schon etwas geärgert hat, wenn man bei Verbesserungsvorschlägen geschrieben hat, dass alles passt, aber dann "nur" eine 2 oder 3 vergibt, denn dann muss etwas nicht passen!! Ich reiße niemanden den Kopf ab über Kritik, denn dann weiß ich zuminderst, was ich anders machen sollte, aber so... Klar gab es Meinungsunterschiede, einigen gefiel das Header, andern überhaupt nicht... mir gefällts und Elle hat eine super Arbeit geleistet, darum bleibt es auch noch länger hängen.
An Personen in einem Buch, in die man gerne hineinschlüpfen würde, gab es viele, Hermine, Bella, Gwendolyn, Katnis, Tris, Mia und und und wer mir besonders gefallen hat, war Alice, aus Alice im Wunderland :D
Genauso unterschiedlich wie die Wunschcharaktere waren auch die Bücher, die ihr mir empfohlen habt, darunter waren zum Beispiel Krabat, Die Bücherdiebin, Die Chirugin, Blutrote Küsse und noch viele viele mehr, die ich mir alle mal aufschreiben werde und versuchen werde zu lesen :D
Um euch nicht noch mehr zu langweilen, hier also die Gewinne:


Platz 3:



Dabei enthalten sind 4 Leseproben, ein Lesezeichen, eine Autogrammkarte von Manuela Martini (frisch signiert aus Spanien) und das Buch "Mein Winter mit Grace" von Richard Paul Evans.

Und das Päckchen geht an *trommelwirbel* Leseengel
Viel Spaß damit und ich hoffe dir gefällt das Buch... ich würde es auch gerne lesen :D


Platz 2:


In diesem Päckchen stecken 3 Leseproben, ebenfalls eine signierte Autogrammkarte von Manuela Martini, ein kunstvoll gestaltetes Lesezeichen zur Trilogie "...und der Preis ist dein Leben" von C. M. Singer und das Buch "Zu jeder Lösung ein Problem" von Kerstin Gier.

Wer hat es wohl gewonnen? Es ist...... anja !!!




Und jetzt zum heiß ersehnten und begehrten Platz 1:


Das signierte Buch "Lucian" und dazu 3 Leseproben, ein Lesezeichen und auch eine Autogrammkarte von Manuela Martini.


Und freuen kann sich *Laola*... Steffi



Herzlichen Glückwunsch euch dreien. Damit ich euren Gewinn so schnell wie möglich abschicken kann, schreibt mir eure Adresse an weisselilie12@yahoo.de und beeilt euch, denn wenn ich bis Sonntag keine Mail hab, wir der Gewinn weiterverlost!! Ach und ELLE deine Adresse brauch ich auch noch :D

Und den anderen, die leider nicht gewonnen haben, tut mir leid aber ich kann keine 54 Preise verschicken :D Und wie sagt Paul der Panther: "Heut ist nicht aller Tage - Ich komm wieder, keine Frage" :D und genauso kommt irgendwann wieder ein Gewinnspiel, in dem ihr etwas anderes gewinnen könnt.


Viel Spaß und ein schönes Wochenende
Eure Weisselilie


Freitag, 3. August 2012

Freitags-Füller



1. Die olympischen Spiele gerne vor allem Leichtathletik.
2. Ein Fahrrad einen Feldweg hochzuschieben ist überhaupt nicht leicht und locker.
3. Es wäre ein Alptraum wenn jetzt immernoch Schule wäre.
4. Es ist nicht immer einfach, aber der Schweinehund muss überwunden werden.
5. Der Gedanke an England ist WOW.
6. Aufgewachsen bin ich in Deutschland und lebe immernoch dort.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf SMS und Volksfest, morgen habe ich hab ich noch nicht genau geplant und Sonntag möchte ich zu den Amies!

Eure Weisselilie

Der Tauschrausch nimmt kein Ende und noch ein paar Awards

Hallo meine Lieben und hallo kleiner riesen Stalker,
Ich hab jetzt endlich die Liebe zum Tauschen entdeckt... "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater gegen dieses Prachtexemplar "Entflammt" von Cate Tiernan. Dankeschön Debbie :D

Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, musste es einfach her :)


Weiter zu einem anderen schönem Punkt, die Awarde gehen wieder um und ich ab *zähl* 3!
Nämlich den Liebsten Blog Award und den I ♥ your blog Award


Von Selina, Bine und Marie

Dankeschön euch dreien.
Jetzt soll man den Award an 5 weiter Blogs mit weniger als 200 Leser weitergeben. Das hab ich schon für den "Liebsten Blog" Award gemacht. Hier also mein 5 Lieben:
1. Elle
2. Sarah
3. Chrisi


Die Gewinnspielauswertung wird es denn wohl heute nachmittag geben.

LG
Weisselilie

Donnerstag, 2. August 2012

Blogstatistik Juli 2012

Juli 2012

Gelesen: 1 fertig, 2 komplett, 3 angefangen
In königlichem Auftrag - Mary Hooper (173 Seiten)
Göttlich verloren - Josephine Angelini
Teuflische Maskerade - Mary Hooper
Lucian - Isabel Abedi (->182)
Die stat. Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick - Jennifer E. Smith (->122)
Feuer & Glas - Brigitte Riebe (->76)
Seiten: 1379

Neue Bücher: +8 (+Hörbuch)

Virtuosity - Jessica Martinez (Hörbuch)
Eines Tages vielleicht - Laura Moriaty
Emilys Sehnsucht - Juliet Hall
HoN Gezeichnet - P.C. & Kirstin Cast
... und der Preis ist dein Leben I - C. M. Singer (ebook)
... und der Preis ist dein Leben II - C.M. Singer (ebook)
... und der Preis ist dein Leben III - C. M. Singer (ebbok)
Halo - Alexandra Adornetto
Ewiglich - Brodi Ashton

SuB-Vergleich: +6
vorher: 12
nachher: 18


geschriebene Rezensionen: 4 (+Höreindruck)

Isola - Isabel Abedi
In königlichem Auftrag - Mary Hooper
Göttlich verloren - Josephine Angelini
Teuflische Maskerade - Mary Hooper

offene Rezensionen: 6

Dead Beautiful 1 - Yvonne Woon
Elfenkuss - Aprilynne Pike
Löcher - Louis Sachar
Mir dir an meiner Seite - Nicolas Sparks
Nichts ist endlich - Kirsten Miller
Die Flammende - Kristin Cashore

Leservergleich: +45

vorher: 107
nachher: 152

Flops & Tops:

Mein eindeutiges Top-Buch dieses Monats war "Teuflische Maskerade" von Mary Hooper (eigentlich die Top-Trilogie)
Einen Flop gab es diesen Monat zum Glück wieder nicht :)






Interviews: 2
Autoren:


  • Krystyna Kuhn
  • Manuela Martini 
Blogger:

Mittwoch, 1. August 2012

Neue Bücher!

Hey ihr,
Ich hab das Wochenende gut überstanden und wünschte es würde noch weitergehen... aber immerhin sind jetzt auch bei uns Ferien, vielleicht ergibt sich  noch einmal eine Gelegenheit :D
Trotz feiern hab ich immer auf den Postboten gewartet und er hat nie ein Buch für mich gebracht :( aber dafür gestern 2 :D von der lieben Sarah :x

 Das Wanderbuch "Feuer & Glas - Der Pakt" von Brigitte Riebe, dass Steffi und Kay organisiert haben. Ich ahb schon angefangen... ich weiß noch nicht was ich davon halten soll :D
...und
Das Tauschpaket von Sarah mit "Ewiglich - Die Sehnsucht" von Bodi Ashton, das ich gegen "Waldesruh" und "Du hast mich auf dem Balkon vergessen" ertauscht habe, und dem hat sie noch Jacob und eine Igel-Karte für meine Pinnwand und 5 Packungen Tee (der riecht soo gut ♥) dazugelegt :D Dankeschön ♥

Außerdem ist gestern mein Gewinnspiel zu Ende gegangen. Ich bin gerade über der Auswertung und muss wohl doch noch einmal einkaufen fahren, da mir ein Buch fehlt, welches es ist, das weiß ich selbst noch nicht.

LG
Weisselilie