Mittwoch, 30. Mai 2012

Eine Geschichte: Valentinstag

Ja, Lynn war begeistert von dieser "Geschichte" für ihr 100 Leser Gewinnspiel :D

„Hey, Kathy! Es ist Valtentinstag! Ich bin ja schon so aufgeregt, wie viele Blumen ich bekommen“, Steffi kommt mir entgegengerannt. Steffi, meine allerbeste durchgedrehte und total loyale Freundin. Sie ist zwar schon seit über einem Jahr mit Tom zusammen, freut aber immer wieder auf die Rosen von anderen Typen, denn ihrerer Meinung nach „kann man nie wissen, wofür man sie mal braucht“. Ja, das ist typisch Steffi. Ich selbst rechne nicht mit Blumen, denn in meinem kompletten Schulleben, und das sind jetzt schließlich schon 10 Jahre, hab ich insgesamt nur eine Blume bekommen, und die war von Steffi, denn in der 5. Klasse waren alle Mädchen so kindisch und haben sich gegenseitig Rosen geschickt… Jetzt brauchen sie das nicht mehr, weil sie genug Verehrer habe… Außer ich. Ich bin bei den Jungs nur eine Streberin, eine die alles weis und mit der, will sowieso niemand etwas zu tun haben. Tja, so ist das nun mal, zum Abschreiben gerade noch gut genug aber sonst… Während Steffi und ich also so zur Schule schlendern, entdecken wir, dass am anderen Ende der Straße eine Baustelle ist. „Hä? Die Straße ist doch erst erneuert worden?“ Neugierig kommen wir der Baustätte näher. „Hey! Ihr dürft nicht in den abgesperrten Bereich! Weg da!“, ruft ein Arbeiter. „Was reparieren Sie denn da?“, will ich wissen. „Jemand hat einen Silvesterkracher in den Wasserablauf geworfen und jetzt ist ein Loch im Rohr. Und jetzt ab in die Schule mit euch!“ Ja, dieser Mann ist sehr freundlich zu uns, aber egal, wir haben unsere Information bekommen, also gehen wir schweigend weiter Richtung Schule. Am Schultor kann es Steffi einfach nicht mehr aushalten. „Geheimnisvoll nicht wahr? Wer wirft denn einen Kracher in einen Gulli?“ „Hm…, jemand, der sich damit ganz schon cool vorkommt, wahrscheinlich.“ „Man sind manche Leute heutzutage dumm! Uh… schau mal, da vorne liegen schon die Blümchen.“ Ja, wie schon gesagt, Steffi ist vernarrt in Rosen. „Steffi, komm. Du bekommst deinen Blumen in der 4. Stunde, solange wirst du es doch noch aushalten, oder?“ Ich ziehe sie Richtung Klassenzimmer, wo unsere liebe Frau Grünlich schon auf uns wartet. In der Pause sitzte ich wieder allein an meinem Tisch. Steffi ist bei Tom in der Sporthalle und Ella krank. Die unteren Klassen laufen schon angeberisch mit ihren zwei höchstens drei Rosen umher und erzählen jedem, der es wissen will, dass sie angeblich nicht einmal mit einer Rose gerechnet hätte. Immer diese Angeberei! Also ob wir zu blöd zum Nachdenken wären. Ich wünschte, der Tag wäre schon vorbei und niemand würde sehen, dass ich wieder einmal ohne Rosen im Arm nach Hause gehen. Zum Glück haben wir heute nur vier Stunden, heißt ich muss nur noch Mathe bei Herrn Friedrich und Erdkunde bei Frau Löchner durchstehen. Auch auf dem Nachhauseweg bin ich allein, denn Tom bringt Steffi mit seinem Auto nach Hause. Damit gibt er natürlich so richtig an, denn er ist der erste in der 11. der ein Auto fährt… Jungs eben. In meinem Zimmer wartet Miss Pinky, meine Katze, auf mich. Aber sie liegt nich wie sonst eingemummelt  auf meinem Bett und schläft, sondern schaut mich aus ihrem Körbchen sehnsüchtig an. Überall auf dem Boden in meinem Zimmer liegen bunte Rosen verstreut und an Miss Pinkys Halsband hängt ein kleiner rosa Zettel. „Das kann nicht für mich sein! Nein! Wer würde denn so etwas machen?“, flüstere ich leise vor mir her, während ich auf die Katze zugehe und ihr den Zettel vom Halsband entferne.

Ja, wie soll ich jetzt anfangen… oke…

Hi Kathy!
Ich wünsche dir einen schönen und rosigen Valentinstag ♥
Ich hab mich endlich getraut! Ich hab dich im Winter zum ersten Mal so richtig wahrgenommen, nicht als die, die immer gute Noten hat, sondern als die, die mir total sympatisch und liebenswert vorkommt.
Ich hab dich seitdem jeden einzelnen Tag beobachtet, beim Mittagessen allein an einem Tisch, wenn du deiner Oma beim Einkaufen hilfst… Einfach immer.
Wenn du jetzt noch herausfindest, wer ich bin,…

Dein Beobachter :D

Häh, was soll die Scheiße? Wer ist dieser geheimnisvolle Stalker? Ist er aus meiner Schule? Meint er es ernst, oder ist es nur ein Scherz?

Kommentare:

  1. Schööön :-)
    Hast du wirklich gut geschrieben..
    wo isn das wort "Baustelle" ? :D
    ich sitz noch dran..
    :-*

    AntwortenLöschen
  2. bekommt man heute noch mal antwort auf die emails ?

    AntwortenLöschen
  3. Siehst du, Sarah sagt auch das du gut schreibst :-D

    AntwortenLöschen

Du bist in diesem Post eingetaucht und willst mir etwas dazu sagen? Dann leg los :)